fbpx

Petitionsübergabe: 24. Juni 2013

Die Übergabe der Petition «Für eine vielfältige Schweizer Landwirtschaft» findet am Montag, 24. Juni in Bern statt.

Seit Mitte Februar sammelt die Kleinbauern-Vereinigung Unterschriften für eine vielfältige Schweizer Landwirtschaft. Ziel der Petition ist es, zu verhindern, dass kleine und mittlere Bauernbetriebe gegenüber grösseren Höfen in Zukunft benachteiligt werden. Am 24. Juni übergibt die Kleinbauern-Vereinigung die gesammelten Unterschriften der Bundeskanzlei. Die Übergabe findet um 11.15 Uhr auf der Bundeshausterrasse statt.

Unterstützt wird die Petition vom Schweizer Tierschutz STS, Bio Suisse, der Schweizer Bergheimat, KAGfreiland, Swissaid und Uniterre.

News und Berichte zum Thema

Jahresversammlung und Webinar zur pestizidfreien Landwirtschaft

Funktioniert eine Landwirtschaft in der Schweiz ohne synthetische Pestizide? Und warum sind diese überhaupt ein Problem? Am 24. April führt die Kleinbauern-Vereinigung im Rahmen ihrer digitalen Jahresversammlung ein Webinar zum…

Wichtige Vielfalt in Gefahr

​Neue Gentechnik-Verfahren machen es möglich, gezielt in die Genomsequenz eines Organismus einzugreifen und diese zu verändern. Diese Techniken haben das Potenzial, die Funktionen und Eigenschaften von Organismen radikal zu verändern….

10 Gründe für die Pestizid-Initiative

Die Initiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» richtet sich nicht gegen die Landwirtschaft – im Gegenteil: Bäuerinnen und Bauern profitieren umfassend von einem JA, egal ob sie bereits pestizidfrei…