fbpx

Pestizidfrei-Aktionswoche kommt in der Schweiz

Die Kleinbauern-Vereinigung ist erstmals Teil der internationalen Pestizidfrei-Aktionswoche, die vom 20. bis 30. März stattfindet. Zwei Webinare, online-zugängliche Dokumentarfilme und eine Podiumdiskussion informieren über die Chancen einer pestizidfreien Zukunft.

Vom 20. bis 30. März 2021 findet die 16. Ausgabe der internationalen Pestizidfrei-Aktionswoche statt. Diese vom französischen Verein Générations Futures lancierte Aktionswoche hat zum Ziel, die Bevölkerung über die Gefahren des heutigen Pestizideinsatzes zu sensibilisieren, nachhaltige Alternativen zum heutigen System aufzuzeigen und ein globales Netzwerk für eine pestizidfreie Welt aufzubauen. Auch dieses Jahr finden an den ersten 10 Frühlingstagen wieder unzählige Veranstaltungen von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Behörden statt – coronabedingt grösstenteils im digitalen Raum. Dank der Kleinbauern-Vereinigung kommt die Aktionswoche ausserdem erstmals in die Schweiz – mit zwei Webinaren, einer Podiumsdiskussion und Dokumentarfilmen im Gratis-Stream.

Webinar «Wie geht pestizidfreie Landwirtschaft?», Montag, 29.03.2021,  19.30 bis 20.30 Uhr

Zusammen mit den Fachfrauen Umwelt führt die Kleinbauern-Vereinigung während der Pestizidfrei-Aktionswoche zwei Webinare, je eines in der Deutsch- und Westschweiz, durch. Die Initiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide», die am 13. Juni zur Abstimmung kommt, wird einem Praxistest unterzogen mit Inputs von Regina Fuhrer, Biobäuerin und Präsidentin Kleinbauern-Vereinigung, und Dr. Angelika Hilbeck, Leiterin Forschungsgruppe Umweltbiosicherheit und Agrarökologie, Institut für Integrative Biologie, ETH Zürich

Anmeldung bis am 26. März via Formular. Der Link zum Webinar (Zoom) wird allen Teilnehmenden kurz vorher per Mail zugestellt. Das Webinar in Französisch findet am 30. März statt, mehr Infos hier.

Leider ist die Veranstaltung inzwischen ausgebucht! Die Kleinbauern-Vereinigung führt demnächst ein weiteres Webinar zum Thema pestizidfreie Landwirtschaft durch. Abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Facebook, um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Dokumentarfilme zum Thema pestizidfreie Landwirtschaft

Die Kleinbauern-Vereinigung stellt vom 20. bis 30. März zwei Dokumentarfilme im Gratis-Stream via Filme für die Erde zur Verfügung. Anleitung für das Kinoerlebnis Zuhause:
1) Den gewünschten Film-Link anklicken > Du bist auf der Webseite von Filme für die Erde
2) Wähle „Filmschlüssel einlösen“
3) Logge dich mit deinem bestehenden Login ein oder registriere dich kostenlos (du muss eine Mailadresse und ein Passwort angeben)
4) Wähle „Filmschlüssel einlösen“, dann „Ansehen“
5) Viel Vergnügen beim Kinoerlebnis!

Die Zukunft pflanzen: wie können wir die Welt ernähren? (Originaltitel «Les moissons du futur») in Deutsch mit Untertiteln in Französisch. Dokumentarfilm aus dem Jahr 2012 von Marie-Monique Robin. Zum Anschauen mit folgendem Link (ab 20. März 00.01 Uhr aktiv): https://filmsfortheearth.org/de/filmkeys/aktionswoche-die-zukunft-pflanzen

Hoffungsvolle Zukunft (Originaltitel «Futur d’espoir») in Französisch mit Untertiteln in Deutsch. Dokumentarfilm aus dem Jahr 2016 von Guillaume Thébault. Zum Anschauen mit folgendem Link (ab 20. März 00.01 Uhr aktiv): https://filmsfortheearth.org/de/filmkeys/aktionswoche-futur-despoir

Zusätzlich stellt Filmemacher Guillaume Bodin seinen Dokumentarfilm «La clef des terroirs – retour aux sources» (Audio in Französisch, Untertitel in Englisch) während der Aktionswoche im Gratis-Stream zur Verfügung mit diesem Link.

 

Podiumsdikussion «Eine vielversprechende Zukunft ohne Pestizide», Samstag 27.03.2021,  15.00 bis 16.00 Uhr

Zusammen mit dem Initiativkomitee «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» organisiert die Kleinbauern-Vereinigung eine Podiumsdiskussion mit Live-Streaming (nur in Französisch). Folgende Personen werden über einen Kurswechsel in der Schweiz diskutieren: Tristan Amez-Droz, Gemüsebauer beim Verein Rage de Vert, Natacha Litzistorf, Stadträtin von Lausanne, Guillaume Bodin, Filmmacher, Dr. Bertrand Buchs, Arzt und Grossrat des Kantons Genf und Stéphanie Hüsler, Juristin und Mitglied des Initiativkomitees. Eine Gelegenheit, sich über die Chancen einer solchen Initiative für uns und für zukünftige Generationen zu informieren.

Link zum Live-Streaming: https://www.facebook.com/events/2810230512640856 (zugänglich ohne Anmeldung, kein Facebook-Account nötig).

News und Berichte zum Thema

Jahresversammlung und Webinar zur pestizidfreien Landwirtschaft

Funktioniert eine Landwirtschaft in der Schweiz ohne synthetische Pestizide? Und warum sind diese überhaupt ein Problem? Am 24. April führt die Kleinbauern-Vereinigung im Rahmen ihrer digitalen Jahresversammlung ein Webinar zum…

Pestizidfrei-Aktionswoche kommt in der Schweiz

Die Kleinbauern-Vereinigung ist erstmals Teil der internationalen Pestizidfrei-Aktionswoche, die vom 20. bis 30. März stattfindet. Zwei Webinare, online-zugängliche Dokumentarfilme und eine Podiumdiskussion informieren über die Chancen einer pestizidfreien Zukunft. –…

10 Gründe für die Pestizid-Initiative

Die Initiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» richtet sich nicht gegen die Landwirtschaft – im Gegenteil: Bäuerinnen und Bauern profitieren umfassend von einem JA, egal ob sie bereits pestizidfrei…