Die kulinarische Vielfalt der Alpen bewahren

Das CULINARIUM ALPINUM in Stans (NW) zeigt das enorme Potential auf, wenn Gastronomie, Tourismus, lokale Bauernhöfe, Verarbeiter und das Gewerbe eng zusammenarbeiten. Die Prinzipien der Regio Challenge werden nicht nur während einer Woche, sondern das ganze Jahr über gelebt.

Während der Regio Challenge 2023 stellen wir jeden Tag ein Restaurant vor, das sich das ganze Jahr über für ökologische Produkte und direkte Beziehungen zu lokalen Landwirtschaftsbetrieben einsetzt: CULINARIUM ALPINUM (NW)
_

Das CULINARIUM ALPINUM befindet sich im ehemaligen Kapuzinerkloster in Stans (NW) und besteht aus Herberge, Restaurant und Kompetenzzentrum für Regionalkulinarik. Eröffnet wurde es im August 2020 und hat sich seither mit dem nachhaltigen Konzept und der guten Küche einen Namen weit über die Zentralschweiz hinaus gemacht. Herzstück des CULINARIUM ALPINUM ist der Klostergarten, eine essbare Landschaft, die in Zusammenarbeit mit ProSpecieRara entstand und mit rund 250 verschiedenen Obst- und Beerensorten sowie einem aussergewöhnlichen Kräutergarten, eine einzigartige Erlebniswelt für die Besucherinnen und Besucher bietet. Ergänzt wird das kulinarische Angebot mit Führungen, Degustationen und Kochkursen zu verschiedensten Themen der Alpenküche.

Das CULINARIUM ALPINUM möchte nicht nur die kulinarische Vielfalt der Alpen bewahren, sondern legt auch einen grossen Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit Partnern. Dadurch soll die Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft sowie aller in der Wertschöpfungskette Beteiligten gestärkt und ihre Marktchancen erhöht werden. Regionalität ist aber nicht alles. Im Restaurant wird auch auf umwelt- und klimaschonende Produkte Wert gelegt. Auf der Speisekarte sind sämtliche Produzentinnen und Verarbeiter ausgewiesen, viele davon sind biozertifiziert. Das CULINARIUM ALPINUM ist deshalb auch Teil von Bio Cuisine, dem Knospe-Label für die Gastronomie.  Ausgewählte Produkte der Region werden im Klosterladen ein Stockwerk unterhalb des Restaurants verkauft, von wo aus man auch einen beeindruckenden Blick in den Alpsbrinzkeller werfen kann.

Lust hinter die Kulissen des Restaurants CULINARIUM ALPINUM zu blicken? Bio Suisse war zu Besuch vor Ort und ist unter anderem der spannenden Frage nachgegangen, warum Bio und regional manchmal schwierig unter einen Hut zu bringen ist.

Frühstück, Mittagessen und Abendessen im CULINARIUM ALPINUM erfüllen das ganze Jahr hindurch die Regio-Challenge-Kriterien (auch vom 18.-24.09.)

CULINARIUM ALPINUM, Mürgstrasse 18, 6370 Stans

News und Berichte zum Thema

Fairer Handel neu gedacht

Wohin fliesst das Geld, das wir für Lebensmittel ausgeben? Und welche Akteure erhalten welches Stück des Kuchens? Läuft es wie gehabt, bestimmt oft die Marktmacht innerhalb der Lieferkette, wer wie…

Anonymität bei der Einreichung einer Beschwerde besser schützen

Im Frühling 2021 ist beim Preisüberwacher Stefan Meierhans eine Meldung eingegangen, die geltend machte, dass die Endkundenpreise für Bio-Lebensmittel missbräuchlich seien. Deshalb leitete er eine Vorabklärung zu den Preisen von…

Faire Preise! Aber was heisst das?

Die Frage, was ein fairer Preis ist, kann nicht pauschal für alle Produzentinnen und Produzenten beantwortet werden. Ziel sollte es sein, kostengerechte Preise für eine effiziente und nachhaltige Produktion, aber…