Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Suchresultate
27 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp












Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
16. August 2017 , Neue Broschüren zum Thema Konsum und Gentech
In der Schweiz sind nur noch zirka 4% der Bevölkerung in der Landwirtschaft tätig. So ist es nicht erstaunlich, dass viele Menschen nicht mehr so genau wissen, wie unsere Lebensmittel produziert werden. Die Kleinbauern-Vereinigung verstärkt künftig die Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit und lanciert zwei neue, praktische Broschüren: Einen Konsum-Ratgeber und eine Infobroschüre über Gentechnik in der Landwirtschaft.
Located in Aktuell
28. September 2016 , Bio-Getreidezüchter kritisieren geplanten Freisetzungsversuch mit gentechisch verändertem Weizen
Ökologische Getreidezüchter aus der Schweiz und aus Deutschland kritisieren in einem an das Bundesamt für Umwelt und weitere Behörden gerichteten Brief den von Agroscope geplanten Freisetzungsversuch von gentechnisch veränderten Weizen. Die Aussaat der GV-Weizen soll im Herbst 2016 auf der Protected Site des Versuchsstandorts Reckenholz erfolgen. Die Züchter kritisieren, der in Aussicht gestellte wissenschaftliche und gesellschaftliche Nutzen des Freisetzungsversuchs stehe in keinem Verhältnis zu den damit verbundenen Risiken und Kosten.
Located in Aktuell
31. Oktober 2016 Freisetzungsversuch mit gentechnisch verändertem Weizen bewilligt
Das Bundesamt für Umwelt bewilligt einen weiteren Freisetzungsversuch auf der Protected Site im Reckenholz ZH. Noch diesen Herbst wird gentechnisch veränderter Winterweizen auf der mit Stacheldraht gesicherten Versuchsfläche ausgesät. Das bringt der Schweizer Landwirtschaft wenig.
Located in Aktuell
19. November 2016 Nationalratskommission gegen Gentech-Anbau
Die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK) des Nationalrates spricht sich für eine unbefristete Verlängerung des Anbaumoratoriums für gentechnisch veränderte Pflanzen aus. Die Kleinbauern-Vereinigung ist erfreut über diesen Beschluss.
Located in Aktuell
01. März 2017 , Bahn frei für die Moratoriums-Verlängerung
Der Ständerrat schliesst sich dem Nationalrat an: Er stimmt der vierjährigen Moratoriums-Verlängerung zu und spricht sich gegen die vom Bundesrat vorgeschlagene Koexistenz-Regelung aus. Damit steht der dritten Verlängerung des Moratoriums für den Anbau von Gentechpflanzen seit 2005 nichts mehr im Wege.
Located in Aktuell
11. April 2018 , Gentech-Petition: 5000 Unterschriften gesammelt
Die Kleinbauern-Vereinigung lancierte anfangs März zusammen mit der Partnerorganisationen Schweizer Allianz Gentechfrei (SAG) eine Petition zuhanden des Bundesrates und Parlamentes. Bis heute sammelte die Kleinbauern-Vereinigung über 5000 Unterschriften. Die Sammelphase dauert an - unterschreiben Sie jetzt!
Located in Aktuell
27. Oktober 2017 , Referat und Diskussionsrunde «20 Jahre grüne Gentechnik»
Das Berner Café Décroissance lädt am 2. November 2017 zu Vortrag und Diskussionsrunde zum Thema Versprechen und Umweltauswirkungen der Gentechnik ein. Referentin ist die renommierte Gentechnik-Forscherin Dr. Angelika Hilbeck.
Located in Aktuell
11. Dezember 2014 , , Nationale GVO-Anbauverbote in der EU: Mehr Selbstbestimmung oder mehr Konzernklagen?
Das EU-Parlament und der Ministerrat haben sich auf einen Kompromissvorschlag für die Zulassungen von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in der EU geeinigt. Zu verhandeln gaben besonders die Regelungen um die nationalen Anbauverbote. Der Kompromissvorschlag verhindert das Schlimmste (starker Einbezug der Konzerne) die Umsetzung wird zeigen, wie es mit der Selbstbestimmung der Mitgliedsstaaten aussieht.
Located in Aktuell
19. August 2013 , , Unnützer Freisetzungsversuch von Mehltau resistentem Weizen
Ab März 2014 darf die Universität Zürich einen Freisetzungsversuch mit einer gentechnisch veränderten Weizensorte durchführen. Eine entsprechende Verfügung hat das BAFU letzte Woche erteilt. Die Weizensorte verspricht resistenter gegen Mehltau zu sein als herkömmliche Pflanzen.
Located in Aktuell
16. Mai 2013 Kleinbauern-Vereinigung lehnt Revision des Gentechnikgesetzes und der Koexistenzverordnung ab
Der Schweizer Landwirtschaft bringt ein Verzicht auf gentechnisch veränderten Organismen (GVO) heute einen klar grösseren Nutzen als eine Koexistenz-Regelung. Und auch eine Bevölkerungsmehrheit will keine gentechnisch veränderten Lebensmittel.
Located in Aktuell
  1 2 3