Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
06. Dezember 2012   

Aktuell

02. Februar 2016 11:17   
Die 10 Prozent grössten aller Bauernbetriebe erhalten heute gegen einen Viertel der gesamten Direktzahlungen. Die Anzahl Betriebe, welche mehr als 150‘000 Franken Direktzahlungen bezieht, steigt überproportional an. Diese Entwicklung gefährdet nicht nur die Akzeptanz der Direktzahlungen in der Bevölkerung sondern auch die Anpassungsfähigkeit der Landwirtschaftsbetriebe. Die Kleinbauern-Vereinigung fordert daher eine Obergrenze von 150‘000 Franken Direktzahlungen pro Betrieb.

19. Januar 2016 15:30    ,
Die neue Berechnung der Standardarbeitskraft SAK ab 2016 benachteiligt kleine und mittlere Betriebe und gefährdet die Existenz von über 2‘000 Bauernhöfen. Die SAK-Faktoren sind ein theoretisches Mass, welches den Leistungen der einzelnen Betriebe nicht gerecht wird. Berechnen Sie Ihre aktuellen SAK Werte gleich hier und informieren Sie uns. Damit helfen Sie mit, dass kleine und mittlere Bauernbetriebe endlich mehr Anerkennung erhalten.

  1 2 3 4 48

Schwerpunkte